The Humble Indie Bundle: 5 Games zum Preis deiner Wahl

The Humble Indie Bundle

Gerade bin ich auf eine sehr interessante Aktion gestoßen: The Humble Indie Bundle: Pay what you want. Dort wird ein Paket aus fünf Spielen (World of Goo, Aquaria, Gish, Lugaru HD, Penumbra Overture) geboten, für das man zahlen kann, was man will. Ob es einen Haken gibt? Nein. Wie auf der Seite des irrsinnigen Anbieters steht, würde man gute 80 US$ zahlen, kaufte man alle einzeln.

Das Besondere an der Aktion ist nicht nur, dass man zahlen kann, was man will, sondern dass man auch entscheiden darf, an wen das Geld geht. Entweder wird es aufgeteilt zwischen den Entwicklern und den zwei gemeinnützigen Organisationen Child’s Play und Electronic Frontier Foundation oder es geht jeweils nur an die Entwickler bzw. Organisationen.

Man kauft sich also ein Game-Bundle und kann damit auch noch was Gutes tun und spart evtl. sogar Geld, wenn man nicht gerade 200 $ ausgibt, wie der derzeitige „Topkäufer“. Man bekommt für den selbstgewählten Preis übrigens sowohl die PC-, Linux- als auch Mac-Version der Titel und alles DRM-frei.

Hier geht’s zur Aktion!

2 Kommentare

  1. Gar nicht mal so dumm, die Idee. Im Fernsehen war auch glaube ich mal irgendwas mit einem Restaurant, in dem man so viel zahlt, wie man will. Dort schien das Geschäft zu laufen. Insbesondere da es hier noch mit wohltätigen Zwecken verknüpft ist, dürften hier sicher einige zahlende Käufer angelockt werden.

    Viele fühlen sich dann halt schlecht, wenn sie nur wenig oder gar nichts geben, neben den anderen, die richtig was zahlen. Da ist viel Psychologie mit im Spiel… ich persönlich unterstütze ja gerne Indie Games – da kommt öfter mal interessantes dabei raus. Hätte ich Zeit und würde mir eines der Spiele zusagen, würde ich mir das Paket eventuell auch kaufen und was dafür zahlen – selbstverständlich aber komplett an die Devs. Wenn ich wohltätige Organisationen unterstützen wollte, könnte ich das auch so tun und ihnen auf direktem Wege was zukommen lassen.

    Antworten
  2. Danke für den Tip. Einerseite spart man massiv Geld und auf der anderen Seite tut man was für andere, Habe mir das Bundle gerade eben bestellt und hab mich dafür entschieden dass beide, also Entwickler und gemeinnützige Organsiationen etwas von dem Kaufpreis bekommen. An denen könnten sich ruhig anderen Firmen ein Beispiel nehmen.

    LG
    .-= Johanness last blog: RoM neue Instanz in Chapter III =-.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="">