Wenn man nicht weiß, was man zocken soll…

Langeweile

… dann guckt man einen Film. In den letzten Tagen sammelt sich wieder so einiges an neuem Zeug bei mir, sodass mein Backlog immer weiter wächst. Und damit wächst auch die Schwierigkeit der Entscheidung.

Seit Mitte September ist es wieder soweit, dass ich mich nicht entscheiden kann. Bis dahin war es einfach, war das einzig nennenswerte neue Game in den Wochen davor Sin & Punishment 2. Dann kam mir endlich mal Luminous Arc 2 ins Haus, was seitdem schön jeden Abend vorm Pennen gezockt wird. Nach gut 15 Stunden bin ich erst bei 26%. Da wartet noch einiges auf mich, hab ich so das Gefühl.

Vor kurzem kam dann die SEGA Mega Drive Classic Collection, die ich angespielt und etwas darüber geschrieben habe. Freitag flatterte mir endlich Tatsunoko vs. Capcom ins Haus (danke nochmals, Christian!), was seitdem auch noch nicht wirklich lange gespielt wurde, mich dafür aber schon extrem frustriert hat. Aber, man, ist das ein geniales Game. Mein Skill müsste sich in Beat ‚em Ups nur mal verbessern.

Heute kam wieder Post. Meine Bestellung von Amazon mit unter anderem Bangai-O Spirits und 1000 Nintendo Points. Bangai-O hab ich zwar schon angezockt, aber zugunsten Luminous Arcs muss es erst einmal warten. Obwohl ich es gerne richtig zocken würde… Aber ich kenn mich doch, wenn ich wieder was Neues anfange, liegt das andere ewig rum. Gebessert wird der Zustand nicht gerade davon, dass ich die Points schon für weitere Episoden von Final Fantasy IV: The After Years verballert habe, wovon ich eine schon angefangen habe. Zwar wurde es mal Zeit, dass ich mir weitere Episoden hole, da ich erst zwei hatte, aber somit wieder ein Spiel mehr, was beendet werden möchte.

Zumindest muss ich das andere Game, was heute in der Post war, nicht zwingend zocken. Das Pokémon Trading Card Game für den Game Boy hab ich mir nämlich mehr aus Nostalgiegründen gekauft. Vor ewigen Zeiten bekam ich das mal geschenkt und als ich dann eins gut erhalten auf eBay sah, keimten die Erinnerungen wieder hoch. Das musste in die Sammlung.

Wenn ich dann aber überlege, dass ich vor lauter Langeweile bei Steam (Gott, warum?) zwei Games gekauft habe, die ich es nicht als Retailversionen gibt, wird die ganze Situation auch kein Stück besser. Die beiden Titel sind übrigens Delve Depper und Everyday Genius: SquareLogic.

Vorhin brodelte wieder das Verlangen, etwas zu zocken, und ich konnte mich einfach nicht entscheiden, also guck ich einfach einen Film… Sehr sinnvoll. Zumindest hab ich mir vorgenommen, kein Wii-Game mehr zu kaufen, bis ich Sin & Punishment beendet habe. Ob ich das angesichts des näher rückenden Releases von Sengoku Basara 3 wohl schaffe? Zumindest die Entscheidung, mir Final Fantasy: 4 Heroes of Light zum Release zu kaufen und nicht Sengoku, sollte helfen. Auch, dass ich mein Geld für das im Dezember erscheinende Golden Sun: Dark Dawn zusammenhalten sollte, dürfte sich positiv auswirken.

4 Heroes of Light kommt auch schon diese Woche. Und vier bei eBay ersteigerte Games kommen auch noch… Wie soll ich das nur alles zocken? Ich brauch mehr Filme!

6 Kommentare

  1. Ach, hast dus schwer… :/

    Antworten
  2. Klonen! Einen Klon für die (J)RPG, einen für Beat-em-Ups, einen für Renn- und Sportspiele, einen für Action, einen für Adventures… mit Klonen wird alles so viel besser. Und Laser. Ninjas, Piraten, Dinosaurier, Vulkane. Ich habe ein geradezu episches Bild vor Augen, aber beschränken wir uns erstmal auf die Klone zur Verbesserung deiner derzeitigen Situation…

    Antworten
    • Und daraus resultiert eine der in Zukunft bedeutendsten Fragen der Gamer-Gesellschaft:
      Ist ein durchgezocktes Game noch ein Verdienst des Originales, wenn ein Klon es durchspielt und das Original nicht weiß, was in dem Spiel vor sich geht?

      Und fast ebenso wichtig: Können Ninja Vulkane besiegen, während sie auf Dinosauriern reiten und sich wie Piraten kleiden?

      Antworten
      • Exzellente Fragestellung, werter Kollege. Da muss ich doch meine Kollegen Hawking und Einstein aus ihrem Winterschlaf wecken, um wissenschaftlich fundierte Antworten liefern zu können. Genetische Veränderungen für Klon-Gamer ein- oder ausgeschlossen oder gar eine Kennzeichnungspflicht für Livenet-Multiplayermatches, um in den Spielen evtl. mehrere identische Gegenspieler zu erkennen bzw. umgehen zu können?

        Zur Ninja-Thamatik: wenn es sich um geklonte Ninjas handelt, dann schätzungsweise schon, ja. Mir fehlen aber noch Fallstudien zu dem Thema.

        :-D

        Antworten
        • Klone in Multiplayermatches… Warum eigentlich nicht? So spart man bei Activision (Hi, Bobby!) die Finanzierung der KI-Entwicklung und man schließt seine eigene Klone an, die schätzungsweise intelligenter agieren als eine gescriptete KI. Ungeahnte Möglichkeiten!

          Bzgl. der Ninja könnte man Galileo Mystery einschalten.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="">