3DS – Do want! Now!

Nintendo 3DS

Gestern gab es endlich die Infos von Nintendo, wann der 3DS erscheinen wird. Gestern war ich viel zu busy, also äußere ich mich erst heute dazu!

Das Interessanteste mal schnell zusammengefasst: Der 3DS erscheint in allen Regionen erst im nächsten Jahr. Das Gerät mit dem 3D-Bildschirm wird laut Nintendo am 26. Februar 2011 in Japan erscheinen. Im folgenden März werden die US-Amerikaner und die Europäer bedient. Japaner müssen in die Tasche greifen und 25.000 ¥ auf den Tisch legen, wollen sie BigNs neusten Handheld. Wenn man sich die Preispolitik Nintendos so anschaut, dürfte man in Europa mit einem Preis von rund 250 € rechnen. Reine Mutmaßung die von vielen geteilt wird. Mag auch ziemlich viel erscheinen, aber bei Nintendo weiß man, dass die Geräte ihr Geld wert sind. Muss ich nur sehen, dass ich bis zum Release mehrere fremde Sparschweine plündere. Oder ich überfalle irgendeine Bank.

Interessant war auch die Ankündigung einer Virtual Console für den 3DS, was aber zu erwarten war. Zu Anfang will man Game-Boy– und Game-Boy-Color-Titel anbieten. Wenn die Preise nicht so überzogen sind wie für den Großteil der alten Games auf der Wii, dann könnte das sogar ein toller Dienst werden. Mehr als 5 € würde ich für keinen Game-Boy-Download ausgeben. Aber man wird es in einigen Monaten sehen. Bin mir aber auch recht sicher, dass das Angebot auf Game-Gear– und Lynx-Games ausgeweitet werden wird. Eventuell sogar WonderSwan-Titel. Schlecht wäre es sicher nicht und die Power sollte da sein.

Der 3DS wird auch einiges von Haus aus mitbringen. Darunter natürlich etwas um den Akku aufzuladen, aber nicht ein schnödes Ladekabel wie bei den alten Handhelds, sondern eine Ladeschale, die vermutlich per Induktion den Akku lädt. Einen Anschluss für ein normales Ladekabel hab ich bisher auf keinem Bild erkennen können. Finde ich etwas schade, da ich mit einem Handheld auch gern weiterzocken möchte, wenn er lädt. Neben der Ladeschale bekommt man noch ein wenig uninteressante Software. Nicht so erwähnenswert.

Viel interessanter sind die ganzen Games, die schon angekündigt wurden, und zu denen gibt es selbstverständlich neue bewegte Bilder:

Und da ich nicht alles wiederholen will, was andere Sites schon zuhauf durchgekaut haben und ich mich auch nicht selbst hypen will, indem ich alles nochmal durchgehe, seht euch einfach mal auf 3DS Online um. Dort findet man alles Wichtige.

Ich freu mich jedenfalls auf das Gerät und werde es irgendwann kaufen. wenn nicht zum Release, dann halt später, aber es kommt irgendwann. Allein wegen den netten angekündigten Games.

Was haltet ihr von den ganzen Ankündigungen? Preis zu hoch? Release zu spät? Virtual Console braucht kein Schwein? PSP2 ist viel mehr besser? Etc.

4 Kommentare

  1. Spiele toll, Preis zu hoch! Der hohe Preis hat mich jetzt doch etwas schockiert. Wird damit ziemlich sicher kein Releasekauf, vielleicht warte ich auch auf die Lite-Variante… Oder zumindest anspielen würde ich das Ding vorher gern mal, vielleicht fallen die 200 bis 250 Euro ja dann von allein aus meiner Tasche.

    Antworten
    • Über den Preis kann man jetzt streiten. Dass sie in niedriger ansetzen könnten, ist kein Geheimnis. Iwata hat sich ja dazu geäußert und gesagt, dass die Reaktionen auf der E3 mitverantwortlich sind. Ist zwar schade, aber die Diskussion über den preis gab es auch bei der Wii und letztlich muss einfach jeder für sich selbst entscheiden, was ihm Nintendos durchaus robuste Hardware wert ist.

      Ich geb gerne etwas mehr aus, wenn ich im Gegenzug weiß, das hält wesentlich länger als so manches Produkt der Konkurrenz.

      Antworten
  2. Die Funktionen der Firmware vom 3DS ist ein wenig wie facebook, Xbox LIVE und twitter zusammen auf Crack: Datenübertragung im Vorbeigehen. Schön finde ich, dass die Mii-Avatare auch hier wieder Verwendung finden, schade allerdings, dass sich vom Aussehen nicht viel geändert hat. Immer noch die beschränkte Cartoon-Optik. Ultrarealismus muss ja nicht sein, aber ein wenig mehr „uniqueness“ wäre doch super.

    Gameboy-Virtual-Console klingt super, ich bin nur bei den Preisen skeptisch. Ganz ehrlich, ich habe keinen Bock nochmals zuviel Kohle für die Klassiker hinzublättern. Darüber hinaus habe ich ja noch meinen Gameboy und die größtenteils noch funktionierenden Spielen. Ich denke, der eine oder andere Klassiker wird schon drin sein für die GBVC, aber was ich noch besser finden würde, wenn man VC-Spiele die man auf der Wii gekauft hat, auch auf den 3DS übertragen kann. DSi-Ware ist jetzt nicht so das größte unter der Sonne.

    Über die Ladeschale bin ich auch „not amused“. Mangels eines Kabels würde ich eine Auflademöglichkeit über Induktion vermuten. Aber ich mag es auch mal abends im Bett vor’m pennen ein wenig zu zocken, und wenn der Akku zu neige geht einfach mal nach unten auf dem Boden zum Kabel gelangt und weiter geht die Action. Naja, scheint Nintendo scheissegal zu sein. Warten wir mal ab und hoffen das Beste… und erwarten das Schlimmste.

    Antworten
    • Bzgl. der Ladeschale geht’s mir ja genauso. Das ist bei mir schon zum Ritual geworden, dass ich jeden Tag vorm Pennen entweder ein DS- oder ein GBA-Game zocke. Wenn dann nur per Ladeschale geladen werden könnte… Aber auf einem Bild meine ich, an der Rückseite der Schale erkannt zu haben, dass ein Ladekabel dort eingesteckt ist. Ich will hoffen, dass es so ist und man das Kabel auch so in den 3DS stecken kann.

      Die Datenübertragung des Geräts ist mir aber herzlich egal. Nintendo muss mir noch beweisen, dass ich dadurch wirkliche Vorteile bekomme. Ansonsten wird’s einfach ausgeschaltet.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="">