Rückblick – KW37

KW33

Eine weitere Woche ist vergangen und ihr wisst, was das heißt: Der Wochenrückblick steht an.

Eigentlich sollte der heute auch voller TGS-Neuigkeiten sein, aber leider brachte die Messe kaum etwas, das für mich interessant wäre. Ausnahmen stellen da fast ausschließlich Tekken Tag Tournament 2 und die Info über Dragon Quest Monsters: Joker 2 Professional dar. Ansonsten etwas schade, dass eigentlich nur Trailer und wenige Infos zu bereits angekündigten 3DS-Titeln veröffentlicht wurden und einiges für die HD-Konsolen angekündigt wurde, was mir — auch wenn manches ganz nett aussieht — total egal sein kann.

Unwesentlich interessanter war die Ankündigung von Nintendo, dass im Herbst neue Farbvariationen des DSi XLs auf den Markt kommen sollen. Ich will ja nicht ständig meckern, aber die Farben sehen allesamt irgendwie nach Lego aus. Also nach relativ billigen Plastikfarben. Da gefallen mir die ursprünglichen Versionen des Geräts doch besser.

Eine News, die ich normalerweise in die Kategorie Wayne einordnen würde: All Points Bulletin Server werden abgeschaltet. Da das Game aber erst vor wenigen Monaten, genauer gesagt im Juli, auf den Markt kam, hat das einen gewissen Belustigungsfaktor, dass so früh ein Online-Game eingestampft werden muss. Die Entwickler sollten sich wohl also doch mehr auf die Qualität konzentrieren.

Wisst ihr, wer sich noch gut zur Belustigung eignet? Bobby Kotick. Der Typ könnte mit seinen Aussagen ganze Belustigungsorgien versorgen. Seine neueste visionäre Idee ist der Verkauf zusammengeschnittener Ingame-Sequenzen als eigener Film. AM lustigsten ist der Preis, den er bei 20 bis 30 US$ ansetzen würde. Natürlich, Mr. Kotick. Wer oder was ist da aber die Zielgruppe? Diejenigen, die sich das Game gekauft haben, und so noch mal für etwas bezahlen, das sie längst besitzen, mit allem drum und dran, oder diejenigen, die sich für das Game gar nicht interessieren und auch wegen zu 100% auftretenden (Story-)Lücken gar nicht alles verstehen würden? Aber so sind sie halt, die Jungs aus der Branche, die gar keine Ahnung von dem Medium haben, um das sie sich kümmern sollen.

Ähnlich weltfremd sind auch weiterhin unsere Freunde von EA, die mit Eric Brown jemanden haben, der der Welt verkündet, wie toll ihr Online-Pass doch ist und wie super er von der Kundschaft aufgenommen wird. Würde ich das jetzt zerpflücken wollen… Der Wochenrückblick soll heute noch fertig werden, deswegen nur ein fröhliches *facepalm*.

Und da die Geisteskrankheit der Mutanten von Acitivision und EA anscheinend ansteckend ist, macht Intel Schlagzeilen mit einer großartigen Idee: CPU-Upgrades per Rubbelcode. DLC lässt grüßen. Über solch tolle Rubbelcodes soll die CPU kräftiger werden, da sie dann auch Dinge wie Hyperthreading machen darf. Gebraucht wird dann auch ein spezielles Mainboard von Intel. Aktuell läuft das alles sogar schon an Intels G6951. Ich hoffe, sie fliegen auf die Fresse, gehen Insolvent und müssen anschaffen. Derjenige, der sich den Scheiß ausgedacht hat, wird dann mehrfach vergewaltigt und lebendig vergraben. Aber nicht von mir.

Die Kuriositäten wollen diese Woche aber auch gar kein Ende nehmen. Sony hat ein Patent für eine PS3-Erweiterung angemeldet, mit der man PS2-Games auf dem HD-Tower zocken können soll. Ist schon spannend, erst streicht man die Fähigkeit aus dem Gerät und jetzt überlegt man, ob man das Per Adapter nachliefern kann/soll/möchte/will? Da scheinen die PS2-Verkäufe wohl langsam zu sinken. Aber ob das kommt, ist eh fraglich, nicht jedes Patent schafft es letztlich zur Marktreife. Bei dem hier hoff ich das aber schon irgendwie. Allein um zu sehen, wie viele Deppen sich das kaufen würden, obwohl es vermutlich mit Latenzproblemen zu kämpfen hat und im Prinzip eine PS2 am LAN-Port der PS3 ist. Quasi PS2-LAN-OnLive. Ehrlich, wer PS3-Zocker ist und PS2-Games zocken möchte: Kauf dir eine PS2. Die Dinger kriegt man hinterhergeworfen.

Zum Abschluss noch eine News, die so manches Gemüt erhitzt hat. GOG.com macht dicht. Von einem Tag auf den anderen soll es also zu machen. Aber laut vielen ist das nur ein Marketing-Gag, was eigentlich auch durch die Meldung gestützt wird, die man auf GOG.com liest. Das liest sich weniger nach Abschied, als mehr nach Relaunch, evtl. mit neuem Namen. Wenn es sich wirklich als Gag herausstellt, find ich ihn gut. Endlich mal jedem Download-Games-Pisser Angst einjagen!

4 Kommentare

  1. Stöckchen Werf.
    : D

    Antworten
    • Äh… was?

      Antworten
      • Stöckchen sind diese Fragebogen o. ähnliches die von bloggern untereinander weitergegeben werden. Hab da einen aufgenommen ^^. Sollst deinen Sesktop posten.

        Aber ohne schönmachen ^^.

        Antworten
        • Was ein Stöckchen ist, weiß ich wohl, aber ich hab was Artikel-related erwartet…

          Aber nun ja, diesmal werd ich passen, da ich erst vor einer Woche meinen PC neu aufgesetzt habe und ich meinen Desktop eh nie zu Gesicht bekomme, dementsprechend also weder großartig Icons noch ein Custom-Wallpaper dort platziert habe, ist das in etwa so interessant wie das Paarungsverhalten von Regenwürmern ;)

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="">