Nützliches vorgestellt: JoyToKey

JoyToKey

Letzte Woche Backloggery, eine nützliche Website, vorgestellt, diese Woche ist ein kleines, nützliches Tool für den PC dran, mit dem man so ziemlich jedes Game auf dem PC problemlos mit einem Controller zocken kann: JoyToKey. Das Ganze fällt auch wesentlich kürzer aus als letzte Woche ;)

Ja, viele PC-Games bieten eine Option für Controller und auch eine ausreichende Konfigurationsmöglichkeit, das Besondere an JoyToKey ist allerdings, dass man jedem Button des Gamepads bis zu drei beliebige Tasten der Tastatur zuweisen kann. Die Mausbewegung kann auch emuliert werden. So lässt sich quasi in begrenztem Umfang der komplette PC mit einem Controller bedienen. Sinnlos, ja, aber für was anderes sinnvoll: Flash unterstützt nämlich keine Controller, weil Adobe das wohl für unwichtig hält. So umgeht man ganz einfach den negativen Aspekt.

Interessant an dem Tool ist auch, dass man die verschiedenen Konfigurationen, die man angelegt hat, bestimmten Programmen zuteilen kann, welche dann direkt von JoyToKey geladen wird. Das Ding ist allerdings Shareware, hab bisher aber keine Limitierung deswegen feststellen können, obwohl eine Lizenz 7 Dollar kostet. Also spontan keine Ahnung, wo der Unterschied liegt.

Auf das Programm bin ich gestoßen, als ich Super Mario Bros. Crossover spielen wollte, mir die Steuerung per Tastatur bei den Games oftmals Probleme macht — auf der Seite wird das Programm empfohlen. Mittels des kleinen Tools lies sich das auch direkt wesentlich besser zocken.

JoyToKey Website

3 Kommentare

  1. Gibt auch noch ein ähnliches Programm namens Xpadder. Das ist auch kostenlos und kann glaube ich das Gleiche.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="">