Nützliches vorgestellt: The Backloggery

Backloggery

Zwei Jahre sind vergangen und da ich seit langem eine Idee für eine wöchentliche Serie habe, setz ich das doch mal um. Es geht im Grunde einfach darum, nützliche Tools und Websites, die ich selbst nutze und eventuell sogar unentbehrlich geworden sind, mehr oder weniger knapp vorzustellen. Dabei handelt es sich aber nicht zwingend immer um Zeug rund ums Gaming, sondern auch für Blogger und andere merkwürdige Gestalten ist vielleicht hin und wieder was dabei. Diesmal geht es jedenfalls um die Website namens Backloggery.

The Backloggery ist eine englischsprachige Website und der Titel entstand aus dem englischen Wort backlog was Nachholbedarf oder Rückstand bedeutet. Daraus lässt sich auch schon ableiten, was die Seite bietet.

FormularMit Backloggery kann man seine eigene Spielesammlung verwalten oder auch einfach tracken, was man zockt. Im Gegensatz zu vielen anderen solcher Dienste, die oft in andere Seiten eingebetet sind (z. B. bei IGN), durchsucht man hier nicht eine Datenbank an Games und fügt diese dann auf Knopfdruck hinzu, sondern gibt einfach den Titel ein und das entsprechende System ein. Das allein ist schon ein großer Vorteil gegenüber den anderen, da man so auch Games eintragen kann, die relativ unbekannt sind und so von kaum einer Datenbank geführt werden. Eigentlicher Hintergrund von Backloggery ist aber, dass einem bewusst wird, wie viele Exemplare aus seiner Sammlung man durchgespielt hat und welche man noch nachholen kann. Dazu wird die Möglichkeit geboten, Games als Unfinished (nicht durchgespielt), Beaten (durchgespielt), Completed (zu 100% durchgespielt), Null (taucht nicht in der Statistik auf) und Mastered (für Speedruns und ähnliches) zu kennzeichnen. So hat man immer auf einen Blick, wie weit sich das eigene Backlog schon ausgebläht hat.

Wer angesichts seines eigenen Backlogs schon nicht mehr weiß, was er davon zocken soll, dem wird mit dem Fortune Cookie geholfen. Das sucht zufällig aufgrund von Kriterien (System, Status) ein Game aus. Man einer auf der Seite soll dem Ding schon so verfallen sein, dass er nur noch darauf hört ;)

GlückskeksDer Admin der Site konzentriert sich auch voll und ganz auf diese Features für die Verwaltung der Games, ein Forum gibt es nicht. Dafür aber die obligatorische Kommentafunktion in jedem Profil und die Möglichkeit, andere als Freunde hinzuzufügen. Dazu kann man sein eigenes Profil ganz nach Gutdünken farblich selbst gestalten. Das resultiert bei vielen allerdings in Kombinationen aus Giftgrün und Rot…

Derzeit ist die Registrierung leider geschlossen, weil der Server wohl sein Limit erreicht hat und es deswegen schon Ausfälle gab (ich selbst hab davon nichts mitbekommen). Allerdings soll die Registrierung mit dem Launch der bald kommenden neuen Version wieder Möglich sein, laut Admin aber vermutlich in Form eines Einladungssystems. Sofern das in der Form dann abläuft und je nachdem, wie viele User man einladen darf, werde ich dem ein oder anderen bei Interesse sicher dort ins Boot holen.

Für mich ist Backloggery jedenfalls die eindeutig beste Art, seine Sammlung komplett im Überblick zu haben und man wird nicht durch Spieledatenbanken eingeschränkt. Hab vorher auch lange die Funktion bei IGN dafür benutzt, aber so einige Games, die ich habe, sind dort nicht zu finden und so hatte ich Lücken in der Liste. Außerdem ist es auch ganz nice, sich die Live Streams anzusehen, die einmal in der Woche (leider in der Nacht von Sonntag auf Montag) laufen. Letztens wurde ein Speedrun in Bionic Commando hingelegt, damit es als Mastered gekennzeichnet werden kann.

2 Kommentare

  1. naja so toll kann die seite ja nicht sein wenn sie für über nen vierteljahr erstmal dichtmachen muss weil sich leute regristrieren (lol wer hätte es gedacht?)

    Antworten
    • Serverkapazitäten für eine komplett selbstgeschriebene Website mit auf jeden Fall über 17000 Usern sind ja auch völlig kostenlos und frei verfügbar.

      Und die Qualität einer Seite anhand von so etwas zu bemessen…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="">