My Room ist my Castle 2 – Angriff der Crapbilder

Room Teaser

Jeder gute Film bekommt eine Fortsetzung, so auch mein Inventar-/Proll-Artikel My Room is my Castle. Der ist fast zwei Jahre alt und so wird es Zeit, zumal auch ein Umzug dazwischen liegt. Laber laber laber bla. Ohne große Umschweife ran ans Eingemachten.


Yeah, TV + Anlage. Die Anlage dient nur dazu, den Sound der Konsolen und des TVs auszugeben. Dann ist da noch meine Wii zu sehen, neben der das eine Ende des bisher nie benutzten Wii-Speaks liegt. Der GameCube versteckt sich fast schon erfolgreich hinterm CRT. Unter der Röhre meine PS2 Slim und die viel coolere alte. Darunter dann mein LG-DVD-Player. Seit Jahren hab ich den und das Teil ist gut wie eh und je. Rechts sieht man auf dem metallenen CD-Regal den roten Staublappen on duty.

Machen wir die Klappen mal auf.


Ganz links in dem Stück Möbel aus gepresster Holzscheiße: Meine DreamCast-Games, davor an der Ecke Sonic fürs Mega Drive und die kleine Ladung an PlayStation-Spielen mitsamt meines heimlich Lieblingssammlerstückes, die Breath-of-Fire-III-Special-Edition. Darunter befinden sich meine DVDs und die PC-Games, sowie Paperboy in schwarzer Kunstoffschachtel ohne Inlay und mein einziges SNES-Game, Terranigma in der Bigbox.


Weiter nach rechts rutschen. Im linken Fach der TV Bank befinden sich meine Lösungsbücher und meine zwei Artbooks, dazu noch ein Stapel N-Zones. Auf dem Stapel befinden sich ein Wii-Collegeblock und ein Dragon-Quest-Zeichenset. Beides unbenutzt, versteht sich ja von selbst.


Verschwommenes Bild ist verschwommen, aber ganz rechts im Fach erkennt man eh nicht so viel. Dort lagert ordentlich aufgebahrt meine Peripherie sowie derzeit nicht benutzte Konsolen (SNES, Mega Drive, DreamCast, PlayStation). Einige eigentlich dort drin gammelnde Controller liegen derzeit aus diversen Gründe einfach so im Zimmer herum und sind dementsprechend nicht dort zu sehen. Spannend, oder? Weiter geht’s.


Nintendo-Overkill: Meine Wii- und GameCube-Games. Bietet nicht mehr genug Platz, also muss gestapelt werden. Alles mit seiner Schönheit in den Schatten stellend, steht die Box der Limited Edition von Monster Hunter Tri auf den GC-Games. Ein erhabener Anblick, den ich mir immer wieder geben könnte.
Das an der Wand links ist übrigens vom Vormieter. Hatte noch nicht die Inspiration, das zu überpinseln.


Wiedereinmal den Blick nach rechts schwenken. Im hängenden Schränkle lagert die volle Dröhnung PS2-Games. God of War ist nicht meins, nur ausgeliehen. Der Rest verlässt aber nie wieder meinen Wirkungsbereich. Leere Schachteln lager ich auch dort, so lange noch Platz dafür ist.


Andere Seite des Raums: Manga, Random-Drachen, Gunpla, eine Tasse, zwei Gläser und ein Blob. Ja, in der Rückwand ist ein Loch.


DS-Games. Mehrere. Fast schon viele! Auf unterer Ebene liegen daneben meine beiden WunderSchwäne Farbe aus dem Hause Bandai und das RL-Tetra-Master, was ich bis heute mit noch keinem spielen konnte. Das Final-Fantasy-Merchandise darf natürlich nicht fehlen. Die fünf oben sind aus die Trading Arts zu Final Fantasy III. Die unteren dürften die meisten erkennen: Kadaj (FFVII: Advent Children), Grabrant (FFXII) und, wer hätte es gedacht, Sephiroth (FFVII).


Die Game-Boy-Familie hat ihr eigenes Zuhause. CD-Regale eignen sich super für die Schachteln. Und mir fällt gerade auf, dort liegt der Block auf dem GBC, den ich seit heute morgen suche…


Um die Figurenquote zu erhöhen. Die Arche hab ich übrigens von Pantsu. Ich musste sie ihm abkaufen, er hat mich gezwungen. Eigentlich mag ich sie gar nicht… Ist gelogen, ich mag meine Arche. Mint hätt ich auch gerne.


Last and fucking least: Mein Arbeitsplatz. Rustikaler, abgenutzer Schreibtisch aus gepresster Holzscheiße, den ich ab und zu als Flaschenöffner missbrauche oder einfach so aus Langeweile weiter abnutze. Dazu Eistee (leer) und Wasser (leer) auf dem Tisch. Man könnte verdurste, einfach so. Geheime Geheimdokumente, die meine wahre Identität verraten könnten, unkenntlich gemacht mit weißer Farbe IRL!

Das war’s. Die Bilder sind von suckiger Qualität, aber wenn es wen stört, muss er mir eine Kamera schenken, die bessere Bilder macht!

7 Kommentare

  1. Sehr interessant muss ich schon sagen.
    Daraus hättest du auch ruhig ein Stöckchen machen können. Interessiert mich wie Animefreaks so wohnen…

    Antworten
    • Wird ja keiner davon abgehalten, das Thema aufzugreifen ;)

      Als Animefreak würd ich mich aber absolut nicht bezeichnen, eigentlich wenig Animezeugs bei mir zu finden.

      Antworten
  2. Eindrucksvolle Spielesammlung… meine ist ja noch ausbaufähig. Ich woltle eigentlich auch noch meine Manga/Anime-Zeugs ablichten, das hätte den Rahmen aber gesprengt. Muss erstmal übersichtlich knapp 900 Einzelbände für ein Foto arrangieren. Das ist eine Scheissarbeit sag ich dir. Mache ich aber bei Gelegenheit gerne mal :-)

    Salat de Cable ist eindrucksvoll… kannst du aus diesem Haufen auch eindrucksvoll etwas herausziehen, ohne dass alles in sich einstürzt? Nee, kleiner Spaß am Rande. Kabel, Peripherie etc. sinnvoll zu verstauen ist scheisse schwierig, man muss immer irgendwelche Kompromisse zwischen Lagerkapazität, Aufbewahrungsqualität und Übersichtlichkeit machen. Meine Lösung ist (leider) nur ein Zwischending. Dein Ansatz ist… kreativ.

    Im übrigen sind deine Fotos doch ganz annehmbar geworden.

    Antworten
    • Hab die Bilder noch auf 800*600 skaliert von 1280*960, da sahen die richtig crappy aus. Aber hey, ist ’ne Cam von ’nem relativ alten Nokia-Handy, dafür find ich sie auch ganz annehmbar.

      Der Kabelsalat ist gar nicht so salatig. Das sieht nur so schlimm aus, weil das eben auf den Konsolen liegt ^^ Hatte auch einfach sonst nirgendwo Platz dafür. Regal war keine Option, zu viel Staub in offenen Lagerstellen. Ich hätt gerne noch weitere Hängeschränke, aber einzeln gibt’s die nicht… So muss ich erst einmal improvisieren. Im Prinzip ist das auf dem Foto auch mein gesamter Stauraum. Alles andere, was nicht so wichtig ist und ich nicht greifbar brauche, liegt aufm Dachboden und das ist viel…

      900 Einzelbände? Auf einem Foto? Huiuiui.

      Antworten
  3. Soa ich hätte dann gerne 1x Gundam nach Wahl, und den Archadian Judge. Danke Tüte brauch ich nicht ^,^

    Btw. nice Collection Herr Schreib Kollege ^.~

    Antworten
    • Da ich nur Ankauf für den Privatgebrauch betreibe: Niemals! ^^ Sowohl die Gundams als auch der Richter bleiben bei mir!

      Antworten
  4. So so, das ist also die Folterzentrale, von der aus du den Terror in die Welt verbreitest. Sehr schön.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="">