PC zurück, PC tot

Broken PC

Oh yeah, irgendwas Übermächtiges muss mich wahrlich gern haben. Mein PC wurde Anfang Mai ja von der Polizei entführt. Letzte Woche Donnerstag konnte ich ihn mir wieder abholen bzw. musste ich, wenn ich nicht weitere drei Wochen hätte warten wollen, weil der zuständige Bas… Polizist Urlaub hat. Urlaubsvertretung, ihr Nutten! Urlaubsvertretung! Schon mal was davon gehört?

Jedenfalls hab ich das Ding wieder und direkt am selben Tag noch Windows neuinstalliert — traue keinem! Da wollte ich auch direkt auf Win7 umsteigen, da das aus irgendeinem Grund aber nicht funktionieren wollte und alles auf übelste Art und Weise laggte. Naja, egal, hab ich eben wieder XP Prof draufgeklatscht. Hat sich ja schon über Jahre bewährt, warum also nicht.

Erstaunt war ich danach, dass ich mit dem Teil wohl doch noch halbwegs zocken kann. Zumindest liefen World of Goo (Ja, total der Hardwarefresser! Nicht…), Warhammer Mark of Chaos und Universe at War bisher ohne rumzuzicken. Keine Ahnung, ob das vorher auch gegangen wäre, konnte ich ja nicht testen. Vorhin wollte ich dann Titan Quest ausprobieren, weil mir der PC da schon beim Opening verreckt ist. Also installiert, gestartet, Char erstellt, Spiel bego…

BOOM! Aus. Der PC war aus! War erst einmal völlig verwirrt, was der Kram nun sollte. Hab dann also erst mal wieder auf den Power-Button gedrückt. Tat sich nichts. Hinten mal die Kabel nachgedrückt und noch mal versucht. Da sah ich es im Netzteil nur blitzen. Ein fieser blauer Blitz. Hat mir das Netzteil damit zerschossen. Das Teil dann direkt mal ausgebaut, soweit das möglich war — das Ding glühte förmlich vor Hitze. Konnte meinen PC also wieder nicht nutzen, entsprechend angepisst war ich… mal wieder. So angepisst bin ich nicht mal wegen den verfluchten Aufkleber der Polizei, der oben auf meinem Case haftet und sich nicht einfach so abziehen lässt. Sachbeschädigung nenn ich so was. Aber Nutte Staat darf sich eh alles erlauben. Ich reg mich wieder zu sehr auf… Wollte die ganze Zeit ausprobieren, den Kleber mit einem Föhn aufzuweichen, damit das Scheißding endlich ab geht, aber noch nicht die Inspiration dazu gehabt…

Jedenfalls vorhin noch spontan ein neues Netzteil gekauft, in der Hoffnung, dass das Blitzteil nichts anderes mit in den Tod gerissen hat und siehe da, tatsächlich lebt der Rest weiter fröhlich vor sich hin, sodass ich den PC nun doch weiterhin benutzen kann. Ende gut, alles gut? Niemals. Brauch trotzdem noch ’ne neue Graka. Die X1950 Pro ist so was von outdated, outdateter(!) geht es kaum noch.

5 Kommentare

  1. Hm, ob man der Polizei irgendwie was anhängen kann, das des wegen denen Hops gegangen is? :>
    Naja, trotzdem glückwünsch, das du ihn wieder hast, hoffe das du die Geschichte bald mal offenbahren wirst :)

    greez Web

    Antworten
  2. Ähm, wieso war der PC denn bei der Polizei, wenn man fragen darf?

    Antworten
  3. Faszinierend. Zwei Monate finde ich schon eine verdammt lange Zeit, ich wüsste gar nicht, was ich so lange ohne Computer anstellen sollte, zumal ich nicht mal einen Ersatz hätte. Nu ja, dafür ist er jetzt wieder da und die Sache hat sich (hoffentlich) erledigt.

    Antworten
  4. Für euch schaulustige Blutsauger hab ich die Geschichte nach gedanklichem hin und her mal niedergeschrieben, aber das sieht man auch, ohne meinen Kommentar hier gelesen zu haben…

    @Web
    Wie gerne würde ich denen so einiges anhängen, aber das ist den Aufwand gar nicht wert.

    Antworten
  5. Kannst froh sein, dass nur dein Netzteil gehimmelt ist. Aufkleber lassen sich nach meiner Erfahrung mit ein wenig Zitronensaft (oder vergleichbares saures, z.B. auch Essig-Essenz oder so) gut einweichen und lösen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="">