Die goldige Sonne

Golden Sun

Vor einer Weile hab ich es endlich mal geschafft, das von vielen Fans so gefeierte GBA-RPG Golden Sun zu zocken und dann eben auch zu beenden. Lange stand es zwischen den anderen Games. Völlig ungenutzt. Ja, Verschwendung. Ich weiß. Aber mit der Ankündigung von Golden Sun DS auf der letzten E3 hab ich mir vorgenommen, das schlimme Schicksal beider Vorgänger zu beenden.

Viel will ich zu dem Titel eigentlich gar nicht loswerden. Was ich aber sagen muss: Es hat mir unheimlich Spaß gemacht, dieses Game durchzuzocken. Golden Sun gibt durch Story, Optik und den Sound einfach ein stimmiges Gesamtbild. Die Story meines Erachtens nicht wirklich besonders, aber das gleicht der unvergleichliche Charme der Grafik wieder aus. Es ist auch pixelig wie die Hölle, aber wenn man bedenkt, dass man ein GBA-Game zockt, ist dieses Pseudo-3D in den Kämpfen einfach immer wieder nett anzusehen.

Was mich auch sehr positiv überrascht hat, ist das Kampfsystem in Verbindung mit den Djinns. Erinnert mich immer wieder ein wenig an die G.F. aus Final Fantasy VIII, allerdings in etwas anderer Form. Die Djinns kann man mit den Chars „koppeln“ und dadurch können sich die Fähigkeiten (Psynergie genannt) und Klassen der Kämpfern ändern. Bringt ein wenig Abwechslung rein.

Interessant finde ich auch, dass man eben diese Psynergie dazu nutzen muss, um „Rätsel“ (besser Aufgaben) zu lösen, die auftauchen. Leider sind diese „Rästel“ alles andere als schwierig und meist beschränkt es sich darauf, dass man Baumstämme schiebt und Wasser gefrieren lässt, damit man drüber hüpfen kann oder sie einfach nicht mehr im Weg stehen. Da hätte Camelot weitaus mehr rausholen können.

Ebenso stört mich die für ein RPG ziemlich kurze Spielzeit: Gerade einmal etwas über 20 Stunden habe ich gebraucht und ich hab mir manchmal schon Zeit gelassen… Positiv daran ist zwar, dass es dadurch keinen Content gibt, der das Game einfach künstlich streckt, allerdings ist es für ein RPG meines Erachtens zu wenig. Eventuell bin ich aber auch einfach von den ganzen Final Fantasys verwöhnt.

Und mit der Aussage werde ich mir jetzt sicher Feinde machen, aber stört mich ja nicht: Golden Sun wird ja von vielen als ein Meisterwerk oder richtiges Glanzstück betrachtet und einen Hype um Golden Sun DS gibt es mit Sicherheit jetzt schon (ich freu mich übrigens auch drauf…), aber für mich ist es nicht mehr als ein recht gutes Game mit einigen guten Ideen, die teilweise besser hätten umgesetzt werden können. Und dank der kurzen Spielzeit kann ich es kaum als richtigen ersten Teil sehen. Es ist für mich eher ein Prolog zu Golden Sun: Die vergessene Epoche, welches nahtlos an das erste Golden Sun anknüpft.

Übrigens interessant, wie Felix, der in Golden Sun noch prima reden konnte, in Die vergessene Epoche auf einmal fast völlig stumm ist. Ich hasse es, wenn Hauptchars in RPGs nicht reden…

5 Kommentare

  1. Ich hoffe, das DS-Game wird noch besser als die beiden GBA-Games. Ich freu mich schon riesig. Endlich wieder Golden Sun :)

    Antworten
  2. Wenn ich erlich bin habe ich es nicht mal auf dem GBA gezockt.Denke es wird Zeit das nachzuholen.

    Antworten
  3. Habe bisher nicht viele GBA Spiele gezockt, aber diese beiden Spiele fand ich einfach toll, obwohl die Story ja nun wirklich nicht die Neuerfindung des Rades war. Aber die Umsetzung und das Kampfsystem fand ich gut, weswegen mir die beiden RPG’s sehr viel Spaß machten.
    Da ich keinen DS besitze, ist die Neuankündigung an mir vorbeigegangen, werde es aber trotzdem mal im Auge behalten.

    P.S. Das mit den stummen Hauptcharakteren ist echt ein Stereotyp mancher Genres.

    Antworten
    • Den stummen Hauptchar an sich finde ich meist gar nicht so schlimm, aber bei RPGs sollten diese einfach reden… Bei einem Zelda aber bspw. fände ich genau das Gegenteil grauenhaft.
      Wär vielleicht auch mal einen Artikel wert…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="">