Kitase interessiert an FFVII-Remake – Fahr zur Hölle, Wicht!

Final Fantasy VII

So langsam kann ich’s echt nicht mehr sehen und hören. Ständig irgendetwas zu einem Remake meines Lieblings-FF. Aber da Web mein Kontaktformular genutzt hat, um mir den Hinweis zu geben, kann ich doch nicht einfach nichts dazu schreiben (außerdem liegt der letzte Eintrag schon über zwei Wochen zurück…). Bedankt euch also bei ihm, wenn ich jetzt wieder zu viel rummecker ;)

Aber zur Sache: Yoshinori Kitase, u.a. Director von FFVII und FVIII sowie Producer von FFXIII, ist interessiert an einem Remake von Final Fantasy VII (1, 2). WHO THE HELL HAT DIR INS HIRN GESCHISSEN?
Meine Meinung zu dem Thema dürfte eigentlich bekannt sein. Wenn nicht, dann dürfte es zumindest nach dem capslockigen Satz klar sein. Sollten die bei Square Enix jemals das Game remakieren, dann fahr ich persönlich bei denen vorbei und spiel den Märtyrer.

Nicht falsch verstehen, die Tech Demo von 2005 sieht unheimlich geil aus, allerdings ist es nicht mehr FFVII, wie man es kennt, wie man es vor Jahren lieben gelernt hat. Für wie viele war das wohl der Anfang ihrer Zockerkarriere? Für mich war es das. Das erste Game und RPG, womit ich mich ernsthaft auseinander gesetzt habe. Vorher gab es zwar auch Games, aber keines hat mich so geprägt wie FFVII. Wohl nicht zuletzt wegen der schönen Geschichte, der damals grandiosen Cutscenes (die heute noch nicht wirklich hässlich sind) und natürlich dem Soundtrack.

Braucht man ein Remake, wenn man solch eine Erfahrung machen durfte? Wenn man jederzeit wieder das Game in seine Konsole legen und zocken kann? Braucht man dann wirklich ein Remake, was bessere Grafik bietet? Hell, nein, ich nicht. Das Game ist perfekt wie es ist. Barrets klobige Hände, Clouds pixelige Stachelfrisur, die wunderbaren vorgerenderten Hintergründe, die genannten Cutscenes.

Da ist es völlig lächerlich, dass Kitase gerne eine „komplettere“ Version hätte. Im ernst, was hat der Wicht zum Frühstück gehabt? Cells mit Milch? Bessere Grafik + Sprachausgabe machen ein sehr gutes Game nicht zwangsweise noch besser. Man läuft viel mehr Gefahr, es in den Sand zu setzen (und es sichd amit mit den Fans zu verscherzen, mal wieder), weil einfach das Flair fehlt, was das PS-Original hat. Wobei heutzutage, wo sich jeder von HD blenden lässt… Da ist im Zweifelsfall für gefühlte 90% der Gamer alles gut, was nicht nach einem Wii-Game aussieht. Kranke Welt. Um mal nicht zu weit abzuschweifen: Ich hoffe, es wird niemals ein Remake von FFVII geben. Dass Nomura mal sagte, es wäre viel zu aufwendig, die Welt des Teils in HD umzusetzen, wäre zu aufwendig (sinngemäß oder irgendwas in die Richtung, hab’s nicht genau im Kopf), gibt mir Hoffnung.

3 Kommentare

  1. Naja, ich glaube aber, das hierbei nichtmal Geldgründe im Vordergrund stehen, sondern eher Millionen schreiende Fans.
    Es gibt eben die, die ein Remake gerne sehen würden und welche wie dich, die das nicht wollen.
    Im Endeffekt wird es immer gespalten bleiben und es bleibt nur abzuwarten, was passieren wird.

    Achja, danke fürs verlinken ;)

    greez Web

    Antworten
  2. Also bei der riesigen Fan-Gemeinde, die dieser Teil hat, würde sich ein Remake aus finanzieller Sicht sicherlich schon lohnen. Und wie Web sagt, sind mindestens genauso viele FÜR eins wie dagegen.

    Ich bin ja ganz und gar gegen Remakes, also ausnahmsweise mal auf deiner Seite, wenn auch aus anderen Gründen ;)

    Antworten
  3. Dass sich ein Remake des Teils verkaufen würde, steht außer Frage. Selbst jemand wie ich würde es sich vermutlich zulegen. Einfach des Titels wegen.

    Naja, ich glaube aber, das hierbei nichtmal Geldgründe im Vordergrund stehen, sondern eher Millionen schreiende Fans.

    Genau das glaube ich nämlich nicht. Square Enix ist längst nicht mehr der Entwickler, der groß was auf die Fans gibt. Rentiert es sich, dann wird es umgesetzt. Rentiert es sich nicht, stampfen sie es ein. Bei Final Fantasy können die sich aber drauf verlassen, dass es sich verkauft, egal was für Grütze sie auf den Markt kippen würden (wie sonst lässt sich Echoes of Time in der Wii-Version erklären?).
    Und genau hier ist der Knackpunkt, wo meines Erachtens dann doch nochmal die Fans bei der Entscheidung mitspielen: Wenn das Remake keinesfalls den Erwartungen gerecht würde und es nicht so charmant wird, wie das Original, dann wird der Schrei der Fans ewig widerhallen (es wird zwar gekauft, wenn es qualitativ aber nicht passt…). Bei der Masse an Fans, könnte sich das kaum ein Entwickler leisten, der auf sein Image achtet. Und da hat SE das große Problem, die werden allzu gerne auf Final Fantasy reduziert. Setzen sie dort was richtig in den Sand…

    FFVI hat außerdem auch eine beachtliche Fanbase, dort wollen auch viele ein Remake, dazu gibt es aber nie ein Statement Seitens SE.

    (Beim Durchlesen fällt mir so auf, dass ich schizophren sein könnte… aber vielleicht kann ja doch jemand meiner Argumentation folgen)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="">