Limbo

Limbo

Limbo lässt sich in die gleiche Kategorie einordnen, wie Costume Quest — ich war neidisch, dass ich es nicht zocken konnte. Ich bin einfach ein Fan von ausgefallenen Grafikstilen, den Limbo ohne Zweifel hat. Und da es seit geraumer Zeit auch auf dem PC erhältlich ist, musste es natürlich auch in meine digitale Sammlung übergehen. Leider ist Limbo aber nicht das, was ich mir erhofft habe.

Ich bin definitiv niemand, der viel Spaß an Puzzlern hat. Auch mag ich keine Jump’n'Runs, die stark auf Timing und sehr präzise Sprünge setzen. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber im Großen und Ganzen sind das keine Spiele für mich, weil mir der Spaß dabei viel zu schnell in Frust umschlägt. Ähnlich ging es mir da bei Limbo. Das Design hat mich von vornherein gefesselt und es ist auf bizarre Art und Weise grafisch einfach wunderschön. Auch ist das ganze Konzept rund um die Gebiete, die man als kleiner Junge durchläuft, durchaus ansprechend, aber auf Gameplay-Ebene versagt Limbo für mich auf ganzer Linie.

Der Anfang bis zum “Kampf” mit der Spinne gefiel mir auch recht gut und war spaßig, aber dann gab es plötzlich diese Stellen, da kam ich nicht weiter. Sei es, weil ich total vertrottelt durch die Gegend gelaufen bin und einen Griff übersehen habe oder weil ich der Logik des Spiels einfach nicht folgen konnte. Später musste ich dann auch noch über Kreissägen springen und das Fallen von Kisten timen. Klingt einfach, gestorben bin ich trotzdem zigfach. Ich bin einfach nicht für solche Spielereien geschaffen. Zuträglich war da dann auch nicht die Steuerung mit der Tastatur, die mir äußerst zäh vorkam.

Irgendwie erinnerte mich Limbo zeitweise auch an Super Meat Boy. Nur eben mit dem Unterschied, dass ich mit SMB unheimlich viel Spaß hatte und es selten in Frust umschlug, an Limbo hab ich so gut wie gar keinen Gefallen gefunden. Hätte es nicht diesen Grafikstil, der mir sehr gut gefällt, ich hätte es sicher nicht bis zum Ende gespielt. Wobei gespielt auch gegen Ende kaum noch zutraf. Ich war so genervt, dass ich an Stellen, an denen ich nicht weiterkam, nicht gerätselt sondern direkt in ein Walktrough geschaut habe. Ich wollte es einfach nur beenden. Hätte ich mir auch sparen können, da das Ende absolut unbefriedigend ist. Passt zwar zum Beginn des Spiels, wo man einfach ins Spiel geworfen wird und nicht weiß, was los ist, aber na ja, ein wenig Aufklärung, was das alles überhaupt soll, wäre schön gewesen.

So ist Limbo für mich nur ein weiterer Grafikblender mit grauenhaftem Gameplay. Gibt aber genug Leute, denen hat Limbo gefallen, ich bin nur leider keiner davon…

3 Kommentare

  1. Ich hab es mit PS3 Controller gespielt und kam mit der Steuerung eigentlich sehr gut zurrecht. Keine Ahnung ob die Tastatur tatsächlich so eine Stolperfalle darstellt.
    Der Anfang vom Spiel hat mir sehr gut gefallen, gerade weil man einfach so hineingeworfen wird. Es gibt kein Tutorial wie “he da steht ne Kiste, mit X kannst du sie schieben oder ziehen”. Das ist immer so ein Bruch der Atmosphäre, das fand ich sehr gut. Aber das am Ende gar nichts aufgeklärt wird fand ich wiederum etwas schade, da stimme ich dir zu. Trotzdem ein gutes Spiel wie ich finde :)

    greez Web

    Antworten
  2. Kann an der Tastatut-Steuerung generell liegen oder aber auch nicht. Für mich hat sich der Junge einfach gesteuert wie ein Sack voll Schleim, was zusammen mit präzisen Sprüngen einfach gar nicht geht.

    Antworten
  3. Bei Jump’n'Runs werde ich auch immer sehr schnell gefrustet. Allerdings steh ich total auf Puzzle-/Rätselspiele, weshalb ich über den Jump’n'Run-Aspekt hinweg sehen konnte. Teilweise sind die Rätsel echt ein wenig knifflig, bzw. man kommt einfach nicht gleich drauf. Aber ich freu mich da dann umso mehr, wenn ich es rausgefunden habe. Ein wenig gefrustet war ich jedoch auch bei Passagen, wo es auf Geschicklichkeit und Timing ankam, weil ich darin gaaaanz schlecht bin. Die Steuerung empfand ich nun nicht als so grauenhaft, auch wenn ich zustimmen muss, dass der Jung etwas träge ist, was aber sicher gewollt ist.
    Grafisch und atmospährisch ist das Spiel wirklich klasse. Ich hatte sehr viel Spaß dran, schade, dass du das (vor allem gegen Ende) nicht so empfunden hast : (

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Schlagwörter kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="">